Himmelbau

Zahn um Zahn
Der große Wackelzahn-Wirbel

Im Himmelbau-Verlag entstehen Kinder- und Familienbücher mit Herz und Seele – liebevoll illustriert, grundehrlich, warmherzig und voller Wunder und frechem Charme. 

 

Die Bücher besitzen Wertigkeit im Innern wie im Äußeren, damit das Vorlesen genauso viel Spaß macht wie das Selber-Lesen und Zuhören. Wir möchten mit unseren Büchern buchstäblich Schönes und Gutes in die Welt tragen, denn wir sind überzeugt davon, dass sich die Menschen genau danach sehnen. 

 

Übrigens – der Name „Himmelbau“ ist aus einem Schreibfehler entstanden. Und das uns, wo wir doch Mitglied im Bundesverband Leseförderung sind !!! Aber ihr wisst ja – Zufälle gibt es einfach nicht im Leben. Wir waren jedenfalls blitzverliebt in diesen wundervollen Namen – und alles war klar. 

 

Der Name ist auch ganz einfach Programm. Denn jeder von uns baut sich seinen eigenen Himmel. Umso schöner, wenn dieser Himmel randvoll gefüllt ist mit Farben, Phantasie und Herzenswärm.

Schönes aus dem Himmelbau

Es ist uns wichtig, dass Kinder und Jugendliche an den Geschichten mitwirken, dass sie nicht nur Ideen liefern, sondern auch an der Umsetzung beteiligt sind.

Zum Beispiel werden alle Hörspiel- und Hörbuchproduktionen, die unter dem Label „HimmelbAudio“ erscheinen, auch von Kindern und Jugendlichen gesprochen.

Viele Geschichten entspringen Phantasiereisen und Brainstorming-Runden mit Kindern.

Die Punkte Nachhaltigkeit, Umweltschutz und der umsichtige Einsatz von Ressourcen spielen bei uns eine essentielle Rolle. Als Familienbuchverlag sind wir uns unserer Verantwortung bewusst.

 


Deshalb:

• Drucken wir ausschließlich auf hochwertigem Recyclingpapier,
das mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ ausgezeichnet ist.

• Arbeiten wir nur mit Druckbetrieben in Deutschland zusammen, für die Umweltschutz und faire Bezahlung selbstverständlich sind.

• Außerdem gibt der Himmelbau-Verlag für jedes verkaufte Produkt einen Anteil an gemeinnützige Organisationen, die Baumpflanzprojekte in Deutschland planen und umsetzen.

Newsletter